Januar 2018:
 
Die Eiche im Park wird geborgen. Wenn dieser Baum erzählen könnte... So entstand die Idee aus ihm etwas Bleibendes zu gestalten. Diese Eiche - verbunden mit Hainspitz und der Region. Die Nebelfrau wurde in unseren Gedanken geboren...
   
   
   

Am 20. Januar 2018 begeisterte das Dampf- und Dorftheater Beulbar das Publikum auf dem Gemeindesaal. Wir hoffen auf eine weitere Vorführung seitens der Laienkünstler. Sie arbeiten an einem neuen Programm.

   
   
 
 


März 2018:

Der Frühling kommt bestimmt. Die ersten Vorboten sind schon zu sehen...

 

   
   

April 2018:

In der Siedlung wurden die letzten Abwasserleitungen gelegt. Der Seeverein und die Kinder der Schule am See versetzten den Seevereinsweg wieder in einen begehbaren Zustand. Die Schüler packten fleißig bei der Arbeit zu und das Ergebnis konnten die Hainspitzer Besucher gleich an den nächsten Tagen spüren - sie bekamen keine nassen Füße! 

 

   
   

 

So schön sieht unser Ort im Frühling aus der Luft aus....

 

 
   
   
   

Maibaumsetzen in Hainspitz

Am 27. April meinet es das Wetter gut mit uns: Strahlender Sonnenschein über dem Rittergutsplatz lockte viele Besucher aus Hainspitz und der - auch weiteren - Umgebung an.

Die Vereine und Bürger aus Hainspitz gestalteten den Tag. Er wurde zu einem sehr schönen Dorffest.

 

Für den Abend organisierte die Jugend noch einen zünftigen Dorftanz auf dem Saal.

 

     
   

Juni 2018:

Straßenfest im Klengelschen Weg

Im Juni feierten die Bewohner vom Klengelschen Weg ihr Straßenfest im Vereinsgelände. Das alte Bad bot dazu eine super Kulisse.

 

  

Juli 2018:

3. Internationales Kettensägenkünstler-Symposium

Links und rechts der Wethau passiert viel in unserer Region.

In Rauschwitz trafen sich die Künstler und gestalteten Figuren, Sitzgelegenheiten und Fabelwesen aus dem wunderschönen Werkstoff Holz. Die beeindruckenden Werke sollten am Radweg in den umliegenden Orten Hainspitz, Petersberg, Rauschwitz und Serba aufgestellt werden.

Aus Franken reiste Res Hoffmann an. Sie gestaltete die Nebelfrau für Hainspitz. Eine überaus gelungene Skulptur.

     
   

 

August 2018:

Jahreshauptversammlung der Mitglieder des Fördervereines Hainspitzer See e.V. am 3. August 2018.

 
   

Treff der Vereine mit der Schule am See

Am 6. August 2018 kamen Vertreter der Hainspitzer Vereine, Vertreter des Gemeinderates und der Pädagogen der Schule am See zusammen. Ziel war die Organisation des ersten gemeinsamen Lindenfestes.

   

September 2018:

Ausflug des Feuerwehrvereins

Am 8. September 2018 ging es in unser wunderschönes Mühltal. Mit dem Kremser fuhren wir von Weißenborn bis nach Kursdorf. Nach einer ordentlichen Stärkung in der Robertsmühle ging es durch das Tal zurück. Der Tag klang mit einem deftigen Abendbrot und einer Bilderschau im Vereinsgelände aus.

 
   
Am 21.September 2018 trafen sich die Mitglieder des Feuerwehrvereines zur Jahreshauptversammlung im Vereinsgelände.
   
 
 
   
   
   
   

21. September 2018: Die Nebelfrau kehrt zurück

Nach vielen Jahrhunderten des Spukdaseins erscheint sie lebendig wieder gegenüber vom Eckstein im See. Sie entstand aus der alten Eiche im Park und ist das neue, viel bewunderte Wahrzeichen unseres Ortes. Zahlreiche Besucher sahen sie bereits bei strahlendem Sonnenschein. Aber auch bei Nebel oder einsetzender Dunkelheit ist sie eine bezaubernde Schönheit.

Unser Dank geht an alle fleißigen Helfer, Organisatoren und die Sägenkettenkünstlerin Res Hoffmann aus Franken.

   
   
   
   
   
   

  

Oktober 2018:

Erweiterung des Kindergartens "Parkwegmäuse"

Die Umbauarbeiten im Kindergarten laufen auf vollen Touren. Einen großen Anteil daran hat die Anbringung der Rettungstreppe.

   

1,- €-Party im alten Bad

Auch in diesem Jahr kamen viele Besucher am 11. Oktober 2018 zum Feiern. Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einem Fackelumzug für die kleinen - und zünftiger Blasmusik für die großen Gäste. Essen und Trinken war reichlich vorhanden und so entwickelte sich die Stimmung prächtig. Dazu noch die fantastische Umgebung...

   
   
   
   
   
   
   
   

Arbeiten der Gemeinde im Herbst

Die Bäume am Bad werden für das Schnitzfest im nächsten Jahr vorbereitet und die Leichenhalle bekommt ein neues Dach und eine Vorbau.

 
 
   

Der Herbst hält Einzug in Hainspitz. Die Blätter färben sich bunt und der Nebel zieht über den See. Unsere Nebelfrau fühlt sich wohl. Na, vielleicht ist ihr etwas frisch...

Für die Besucher wurden die Wanderrouten vom Seeverein neu ausgeschildert.

   

November 2018:

 

Der Weihnachtsbaum wurde von Frau Sauerbier gesponsert.

Im November begannen die Arbeiten am Baumstumpf im Park. Hier steht bald eine Tafel mit historischen Ereignissen in der Region Wethautal. Alle Gemeinden werden darauf vertreten sein.

 

   

Am 30. November 2018 wurde der Weihnachtsbaum auf dem Rittergutsplatz gesetzt. Schnee gabe es nicht, dafür aber Regen. Dies tat der feierlichen Stimmung keinen Abbruch. Gemeinsam mit dem Chor sangen wir Lieder im Glanz der Weihnachtsbeleuchtung. Und die niedrigen Temparturen sorgten für einen ordentlichen Glühweinabsatz!

   

Am nächsten Tag ging es gleich wieder zur Wanderung mit dem Verein Heiße Flammen. Unter sachkundiger Führung des Revierförsters und seines Mitarbeiters starteten 2 Gruppen: Eine kam auf dem kurzen Weg ins Bad, die andere fuhr mit dem Bus nach Saasa und durchstreifte von dort den Forst bis zum Ziel. Im Vereinsgelände wartete schon der Weihnachtsmann auf die Ankommenden und die vielen Helfer sorgten für eine super Verpflegung! 

 
   

Dezember 2018:

Senioren-Weihnachtsfeier

Am 8. Dezember fand die traditionelle Weihnachtsfeier auf dem Gemeindesaal statt. Viele Gäste kamen, um dem Kulturprogramm beizuwohnen, einen kleinen Schwatz abzuhalten und Neuigkeiten vom Bürgermeister Jörg Lehmann zu erfahren. Kinder aus der Schule, vom Tanzverein und aus dem Kindergarten gestalteten ein abwechslungsreiches Programm. Die Erzieher und Eltern begleiteten sie und beobachteten gespannt und begeistert die schönen Darbietungen. Bei Kaffee, Kuchen und Kerzenlicht wurde die Weihnachtszeit eingeleitet. Wir danken allen kleinen und großen Helfern und Programmdarbietern für den gelungenen Nachmittag!